Standorte:   Wolbeck   •   Gremmendorf   •   Sendenhorst   •   Drensteinfurt   •   Mobil im Münsterland

Preise

Hier finden Sie die Kosten für meine Leistungen. Haben Sie Fragen dazu, nehmen Sie bitte Kontakt mit mir auf.

 

Beratungssitzung 40,- €
   
Coaching 75,- € / 60 Min.
Kinder- und Jugendcoaching 60,- € / 60 Min.
   
Entspannungstraining f. Kinder  
Modul 1 (Gruppe ab 4 P.) 50,- € / 6x60 Min. p.Person
Modul 2 (Gruppe ab 4 P.) 60,- € / 6x60 Min. p.Person
Modul 3 25,- € / 30 Min.
   
Prüfungsvorbereitung  
Heilpraktiker Psychotherapie 60,- € / 60 Min.
Gruppe ab 6 P. 15,- € / 60 min.
   
Gruppenworkshops / Seminare 15,- € / 60 Min.
   
Therapie 60,- € / 60 Min.
   
Hypnose (Erstsitzung) 99,- € / Sitzung
Folgesitzung (selbes Thema) 50,- € / Sitzung
   

Alle angegebenen Preise sind Endpreise. Gem. § 19 UStG erhebe ich keine Umsatzsteuer und weise diese daher auch nicht aus.

Gesetzliche Krankenkassen erstatten grundsätzlich keine Kosten, die beim Besuch eines Heilpraktikers oder einer Heilpraktikerin entstehen, es sei denn, Sie haben eine freiwillige Zusatzversicherung zur Abdeckung von Heilpraktikerleistungen abgeschlossen. Klären Sie dies bei Ihrer Versicherung ab.

Bei Privatversicherten werden die entstehenden Kosten in der Regel erstattet. Da aber nicht immer alle notwendigen Heilverfahren erstattet werden, sollte evtl. der Kostenträger befragt werden.

Im Wesentlichen werden Leistungen nach dem Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker (GebüH) erstattet.

Die Abrechnung als Selbstzahler hat allerdings auch Ihre Vorteile.

  • kürzere Wartezeiten
  • Individuelle Wunschtermine sind möglich
  • kein Antrags und Genehmigungsprozedere
  • Therapeutische Kosten sind unter bestimmten Voraussetzungen steuerlich als Sonderausgaben absetzbar
  • Als Gewerbetreibender oder Freiberufler sind Beratungskosten bezüglich ihrer beruflichen Tätigkeit als Betriebskosten anrechenbar
  • Erfahrungsgemäß zeichnen sich Selbstzahler durch ihre Eigenverantwortung und ihre Motivation zur Zielererreichung aus
  • Weil eine eventuelle Diagnose nicht aktenkundig wird, ist eine nachteilige Behandlung z.B. beim Lebensversicherer nicht gegeben