Standorte:   Wolbeck   •   Gremmendorf   •   Sendenhorst   •   Drensteinfurt   •   Mobil im Münsterland

Wahrnehmungsstörungen

Die Umwelt wird permanent bewusst und unbewusst wahrgenommen. Das geschieht durch hören, sehen, fühlen, riechen und schmecken. 

Unsere Sinnesorgane reagieren auf äußere Reize und helfen uns dabei, ein objektives Bild unserer Umwelt zu formen. Wieviel von der Umwelt wahrgenommen wird, hängt stark von der Beschaffenheit der Sinnesorgane und von der Weiterleitung und Verarbeitung der Sinneseindrücke im Gehirn ab. Funktioniert das reibungslos sind wir in der Lage ein Bild zu sehen oder einen Ton zu hören.

Während der Verarbeitung im Gehirn, werden die Sinneseindrücke mit Erfahrungen und Eindrücken abgeglichen und entsprechend zugeordnet.
Dadurch beeinflussen auch unsere Gefühle, Wünsche und Erlebnisse wie die Umwelt wahrgenommen wird.

Das Denken über sich, andere und die Umwelt ist somit stark davon Abhängig, was wir in der Vergangenheit erlebt haben und ob alle Entwicklungsschritte für ein gutes Funktionieren durchlaufen wurden.

Im Coaching werden Glaubenssätze und Blockaden diesbezüglich bearbeitet.